Der Spatz

Schau auf die Straße,
gleich vor Deiner Tür,
da war grad ein Spatz
mit einer Nachricht von mir

Du kannst sie nicht sehen,
es ist nur ein Hauch,
ein Schwall von Gefühlen,
Zuneigung auch.

Gruß aus dem Herzen,
das klopft so erregt,
Gruß aus dem Bauch,
wo der Schmetterling schlägt

Es ist kein Fordern,
kein Betteln, kein Fleh’n,
nur geflüstert der Wunsch
Dich wieder zu seh’n.

Heute ist es schwer,
wir seh’n uns leider nicht,
vielleicht zaubert die Nachricht
Dir ein Lächeln ins Gesicht.

Fühl Dich umarmt
und ganz lieb geküßt,
laß Dir sagen, daß Du
was Besonderes bist.

Und fühlst Du Dich traurig,
einsam, allein,
der Spatz und ich
werden bei Dir sein.

Über rennradopa

Ein Opa mit einem Rennrad. Hier wird selbst gedacht und selbst gemacht.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.