PEGIDA?

Was genau muß passieren, damit Du fluchtartig Deine Heimat verläßt? Reicht eine Bombenexplosion mitten in Deinem Wohnzimmer? Muß Deine Existenz, Dein Kleinunternehmen, die Firma zerbombt und verbrannt sein? Muß es der Anblick von fünf Deiner besten Freunde sein, die bei Kriegshandlungen vor Deinen Augen elend verrecken? Muß erst Deine Frau oder Deine Tochter entführt oder vergewaltigt werden? Deine Heimat komplett zerbombt, verbrannt, vermint, vergiftet, reicht das? Überlege ganz genau, was würde Dich aus Deiner Heimat vertreiben, weg von Freunden und Verwandten, weg von Haus, Hof, Wohnung?

Und dann stehst Du da, geflüchtet, im Glücksfall nicht allein und immerhin ein Koffer dabei mit dem Nötigsten, Du stehst vor Menschen, deren Sprache Du nicht verstehst, aber Du verstehst, daß sie Dich nicht wollen, sie wollen, daß Du wieder verschwindest. Schnell.

Kannst Du Dir das vorstellen?

Falls Du zu denen gehörst, die neuerdings montags in Dresden unter dem Namen „PEGIDA“ aufmarschieren, gehe ich davon aus, daß Du Dich nicht in fremdes Leid und Elend hineinversetzen kannst. Daß es Dir egal ist, was mit DENEN passiert.

Laß die Parolen mit der „muslimischen Bedrohung des Abendlandes“. Du kennst keinen einzigen Muslim beim Namen und das Abendland ist Dir scheißegal. Es ist viel schlimmer. Du hast es zu nichts gebracht und suchst nun einen Schuldigen. Voller Haß und Neid empfängst und verbreitest Du Lügen und Falschdarstellungen darüber, was DENEN alles „in den Arsch geschoben wird“. Keine Geschenke unter manch einem Weihnachtsbaum aber … halt, von Niedriglohn oder HartzIV-Regelsätzen wurde genau NICHTS für Flüchtlinge abgezweigt, aber nun sollen genau die daran schuld sein. Und Du spielst Dich zum Möchtegern-Richter über jeden ausländischen Menschen in Deutschland auf, der eine muß gehen, der andere darf gnädigerweise bleiben. Menschen einteilen in „nützlich“ und „unnütz“, das hatten wir schon mal, in Auschwitz an der Rampe. Schäm Dich!

„Ich bin kein Nazi, aber …“  Doch, bist Du! Genau dieser Fremdenhaß ist falsch, dumm und eben: rechts. Du marschierst mit Nazis, Du verweigerst Fakten und Tatsachen wie ein Nazi, Du bist ein Nazi.

Oder geht es Dir gar nicht um die Flüchtlinge? Nur so ein Frust auf „die da oben“? Auf die „Lügenpresse“ (ein echter Nazibegriff)? Hartz IV zuviel / zu wenig, PKW-Maut, fehlende Souveränität Deutschlands? Totalüberwachung durch die Amerikaner unter Mithilfe deutscher Dienste? Kriegsrhetorik und Kriegsvorbereitungen von Teilen der deutschen Führung, Bundespräsident inklusive? Es gibt viele Themen und Baustellen in Deutschland, aber dazu auf eine Nazi-Demo gehen? Ja, geht’s noch?

Als vor 25 Jahren „Wir sind das Volk!“ gerufen wurde, da ging es um Freiheit und Demokratie, so unterschiedlich diese Begriffe auch gewertet und verstanden werden. Wenn Ihr das heute skandiert, dann seid Ihr noch lange nicht das Volk. Ihr seid ein kleiner Haufen Nazis. Oder eben Dummköpfe, die zusammen mit Nazis marschieren.

Über rennradopa

Ein Opa mit einem Rennrad. Hier wird selbst gedacht und selbst gemacht.
Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu PEGIDA?

  1. chiamh schreibt:

    Hat dies auf schlechteswettergibtesnicht rebloggt und kommentierte:
    Besser kann ich die Gedanken zu diesem Thema nicht in Worte fassen, daher rebloggen ich diesen sehr ehrlichen Beitrag:

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.