Du hättest tot sein können

Du hättest tot sein können.

Es war am Sonntag, kurz nach 20:00 Uhr, schon ziemlich dunkel. Jena, Dornburger Straße, Höhe Nordschule. Ich habe Dich nicht gesehen.

Du bist mit Deinem Fahrrad sehr knapp an einem weißen Auto vorbeigefahren. Nur eine Sekunde später hätte ich die Fahrertür geöffnet. Nur mein Schreck hat es verhindert.

Ich hatte in den Innenspiegel und in den Außenspiegel auf der Fahrerseite geschaut und nur ein paar Lichter der Häuser gesehen. An Deinem Fahrrad war kein Licht. Und hätte ich eine Sekunde früher die Tür geöffnet wärst Du dagegen geknallt. Mit viel Glück hättest Du die vollständig geöffnete Tür getroffen, wärst über den Lenker abgestiegen. Mit einigem Pech wärst Du gegen die nur leicht geöffnete Autotür gefahren.

Stell es Dir vor. Stell Dir vor, mit welchem Teil Deines Körpers Du gegen die obere, hintere, ziemlich spitze Ecke der Fahrertür gefallen wärst. Kann es sein, daß es der Brustkorb ist, der Oberbauch, die Stelle, an der das Brustbein endet? Kann es sein, daß Dir die Spitze der Fahrertür das Herz oder/und die Lunge zerreißt? Stell Dir eine Herzdruckmassage an einem zerfetzten Herzen vor, künstliche Beatmung an einem aufgerissenen Brustkorb. Stell Dir den Tod vor. Den Tod eines Mädchens, welches meine Enkelin sein könnte. Und ich hätte möglicherweise irgendwann vor Deinen Eltern gestanden. Was hätte ich denen sagen sollen?

Es war Sekundensache, es ist nichts passiert. Du hast es wohl nicht mal mitbekommen. Ich konnte vor Schreck nicht mal hupen, rufen, irgendwie reagieren. Ich habe mir nur wenig gemerkt, Mädchen, wohl ziemlich jung, lange blonde Haare, recht zügig auf dem Fahrrad unterwegs.

Zwei Bemerkungen, so ganz unter Radfahrern: Halte Abstand zu stehenden Autos, mindestens einen Meter, besser etwas mehr, so daß Dich die Autotür nicht trifft. Und fahre in der Dunkelheit niemals ohne Licht. Es geht nicht um das Sehen, es geht um das Gesehenwerden. Fahren ohne Licht ist NICHT COOL, es ist nur dumm.

Über rennradopa

Ein Opa mit einem Rennrad. Hier wird selbst gedacht und selbst gemacht.
Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaft, Gesundheit, Sport, Verkehr veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Du hättest tot sein können

  1. Littwin schreibt:

    Ja , die Aussage , fahren ohne Licht ist nicht vool sondern dumm , stimmt zu 100 % !!!
    Dennoch , auf diesem Strassenabschnitt kann dieser Abstand zu parkenden Autos , dank Intelligenz unserer Jenaer Stadtplaner leider nicht eingehalten werden oder nur schlecht . Diese haben nämlich eine erhöhte Strassenbahntrasse auf der Dornburgerstr. errichtet . Fährt man als Radfahrer dort oben , egal ob mit oder ohne Licht , wird man von überhohlenden Autos angehupt und beschimpft , mir selber und anderen schon öfter passiert . Vor der Nordschule lassen rücksichtslose Eltern ständig Kinder auf der Fahrerseite aussteigen ( dumm und leichtsinnig ) vor allem aber auch rücksichtslos Radfahrern gegenüber . Ich selbst habe so schon zweimal in einer weitgeöffneten Fahrertür gerade noch halten können . Hier sollte die Stadtverwaltung endlich einmal etwas unternehmen .

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu Littwin Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.